Die ironische Entlarvung der Ideologie in Claus Gatterers "Schöne Welt, böse Leut : Kindheit in Südtirol"