Im Beitrag werden offizielle Web-Seiten deutscher und italienischer Hochschulen analysiert. Die Kriterien der Korpuserstellung sind sprachlich, geografisch und sachlich begründet: Es werden Länder bzw. Regionen berücksichtigt, in denen es im Jahr 2017 einen hohen Prozentsatz an Flüchtlingen bzw. Asylantragstellern gibt. Für jedes dieser Länder werden zwei Institutionen ausgewählt, die die größte Zahl an Studierenden aufweisen. Auf der Basis von mehreren textologisch wichtigen Parametern und Dimensionen werden die deutschsprachigen Texte zunächst einzelsprachlich und dann den italienischsprachigen Texten gegenübergestellt. Die Dimensionen und die Leitfragen sind: ‒ Thematische Dimension: Welche Hauptthemen und Nebenthemen werden behandelt? Wie ist die Themenentfaltung? ‒ Verbale Dimension: Ist der Gebrauch von Wörtern neutral, positiv oder negativ konnotiert? Ist die Sprache eine Sprache der Nähe oder der Distanz? ‒ Nichtverbale Dimension: Welche Text-Bild-Beziehungen bestehen? Gibt es markante visuelle Effekte? Die drei Dimensionen werden auch in der transversalen Dimension der Pragmatizität behandelt.

Flüchtlinge und Integration? : Webseiten deutscher und italienischer Hochschulen im Vergleich / V. Crestani (GREIFSWALDER BEITRÄGE ZUR LINGUISTIK). - In: Sprach(kritik)kompetenz als Mittel demokratischer Willensbildung : Sprachliche In- und Exklusionsstrategien als gesellschaftliche Herausforderung / [a cura di] J. Schiewe, T. Niehr, S. Moraldo. - Prima edizione. - [s.l] : Hempen Verlag, 2019. - ISBN 9783944312729. - pp. 197-209 (( convegno Sprach(kritik)kompetenz als Mittel demokratischer Willensbildung. Sprachliche In- und Exklusionsstrategien als gesellschaftliche Herausforderung (Hochschuldialog mit Südeuropa) tenutosi a Konrad-Adenauer-Stiftung, Griante-Cadenabbia, Como nel 2017.

Flüchtlinge und Integration? : Webseiten deutscher und italienischer Hochschulen im Vergleich

V. Crestani
2019

Abstract

Im Beitrag werden offizielle Web-Seiten deutscher und italienischer Hochschulen analysiert. Die Kriterien der Korpuserstellung sind sprachlich, geografisch und sachlich begründet: Es werden Länder bzw. Regionen berücksichtigt, in denen es im Jahr 2017 einen hohen Prozentsatz an Flüchtlingen bzw. Asylantragstellern gibt. Für jedes dieser Länder werden zwei Institutionen ausgewählt, die die größte Zahl an Studierenden aufweisen. Auf der Basis von mehreren textologisch wichtigen Parametern und Dimensionen werden die deutschsprachigen Texte zunächst einzelsprachlich und dann den italienischsprachigen Texten gegenübergestellt. Die Dimensionen und die Leitfragen sind: ‒ Thematische Dimension: Welche Hauptthemen und Nebenthemen werden behandelt? Wie ist die Themenentfaltung? ‒ Verbale Dimension: Ist der Gebrauch von Wörtern neutral, positiv oder negativ konnotiert? Ist die Sprache eine Sprache der Nähe oder der Distanz? ‒ Nichtverbale Dimension: Welche Text-Bild-Beziehungen bestehen? Gibt es markante visuelle Effekte? Die drei Dimensionen werden auch in der transversalen Dimension der Pragmatizität behandelt.
Integration, Web-Seiten, deutsche Hochschulen, italienische Hochschulen, kontrastive Textologie
Settore L-LIN/14 - Lingua e Traduzione - Lingua Tedesca
DAAD
Book Part (author)
File in questo prodotto:
File Dimensione Formato  
CRESTANI_Fluechtlinge.pdf

accesso riservato

Tipologia: Publisher's version/PDF
Dimensione 247.24 kB
Formato Adobe PDF
247.24 kB Adobe PDF   Visualizza/Apri   Richiedi una copia
Pubblicazioni consigliate

I documenti in IRIS sono protetti da copyright e tutti i diritti sono riservati, salvo diversa indicazione.

Utilizza questo identificativo per citare o creare un link a questo documento: https://hdl.handle.net/2434/658590
Citazioni
  • ???jsp.display-item.citation.pmc??? ND
  • Scopus ND
  • ???jsp.display-item.citation.isi??? ND
social impact